Die italienische Polizei hat am Donnerstag elf Hooligans des SSC Neapel verhaftet. Sie werden für Gewaltexzesse und Ausschreitungen bei mehreren Spielen in den vergangenen Jahren verantwortlich gemacht.

Unter anderem sollen die Randalierer an Krawallen am Rande des Europa-League-Spiels zwischen dem SSC Neapel und dem FC Liverpool am 21. Oktober 2010 beteiligt gewesen sein.

Damals wurden sieben englische Fans und fünf Polizisten verletzt. Bei Razzien in den Wohnungen der Hooligans wurden Stöcke und Knüppel beschlagnahmt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel