Schalke 04 bangt vor dem Zwischenrundenrückspiel der Europa League am Donnerstag (21.05 Uhr) gegen Viktoria Pilsen um den Einsatz seines Mittelfeldspielers Jermaine Jones.

Der US-Nationalspieler konnte wegen einer Muskelverhärtung in der Wade am Abschlusstraining am Mittwoch nicht teilnehmen.

"Wir müssen vor dem Spiel einen Test machen und sehen, ob es geht", sagte Trainer Huub Stevens. Die Blessur hatte sich Jones, der in der Bundesliga nach seinem Tritt gegen den Mönchengladbacher Marco Reus noch bis zum 1. März gesperrt ist, im Training am Dienstag zugezogen.

Sollte der 30-Jährige nicht spielen können, wird Stevens vermutlich wie beim 4:0 am vergangenen Sonntag gegen den VfL Wolfsburg Innenverteidiger Joel Matip ins defensive Mittelfeld vorziehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel