Bundesligist Hannover 96 hat das Achtelfinale der Europa League erreicht und den größten internationalen Erfolg der Vereinsgeschichte perfekt gemacht.

Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel gewannen die Niedersachsen auch das Rückspiel der Zwischenrunde beim von Christoph Daum trainierten belgischen Klub FC Brügge 1:0 (1:0).

Damit hat sich Hannover erstmals für ein Europacup-Achtelfinale qualifiziert. Das Tor erzielte Mame Diouf in der 21. Minute.

In der Runde der letzten 16 trifft Hannover auf Standard Lüttich.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel