Hannovers Konstantin Rausch hat sich bei der Europa-League-Pleite im Viertelfinale gegen Atletico Madrid (1:2) verletzt. Der Mittelfeldspieler klagt über eine Schürfwunde an der Achillessehne.

Die Verletzung hatte er sich nach einem Foul von Gegenspieler Falcao zugezogen. Der Einsatz von Rausch im Duell am Sonntag gegen Schalke 04 ist offen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel