Das Gruppenspiel in der Europa League zwischen Olympique Marseille und Fenerbahce Istanbul (0:1) am Donnerstag ist von schweren Ausschreitungen überschattet worden.

Fans des türkischen Erstligisten randalierten nach dem Führungstreffer von Bekir Irtegün (40.) und versuchten, den Rasen zu stürmen. Zudem zündeten sie Bengalos und lieferten sich Handgreiflichkeiten mit Ordnungskräften.

Sondereinsatzkräfte der Polizei wurden zur Verstärkung gerufen, um die Randalierer in den Griff zu bekommen. Drei Personen wurden festgenommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel