Ohne zahlreiche Stammkräfte ist Bundesligist Borussia Mönchengladbach zum bedeutungslosen Gruppenfinale in der Europa League gegen Fenerbahce Istanbul aufgebrochen.

Trainer Lucien Favre ließ Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen ebenso daheim wie Tony Jantschke, Martin Stranzl, Havard Nordtveit, Juan Arango, Thorben Marx, Lukas Rupp, Igor de Camargo und den gelbgesperrten Patrick Herrmann.

Kapitän Filip Daems (Probleme im Adduktorenbereich) steht vor der Winterpause ohnehin nicht mehr zur Verfügung.

Mit an Bord nach mehrwöchiger Verletzungspause war Torjäger Luuk de Jong. Der Niederländer hatte im Europa-League-Spiel gegen Olympique Marseille am 25. Oktober eine Kapselverletzung im Knie erlitten und musste operiert werden. In Istanbul hofft er zumindest auf einen Kurzeinsatz.

Die Borussia hat sich als Gruppenzweiter hinter dem türkischen Rekordmeister bereits für die K.o.-Runde qualifiziert.

"Unsere Anhänger sollen die Tour nutzen, um ordentlich Party zu machen. Für uns ist es ein Spiel zum Genießen", sagte der spanische Innenverteidiger Alvaro Dominguez.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel