Der ehemalige Europapokalsieger Sporting Lissabon hat das bedeutungslose Nachholspiel der Europa League gegen den ungarischen Vertreter FC Videoton Szekesfehervar 2:1 (0:0) gewonnen.

Die Partie war am Donnerstag wegen starken Regens abgesagt und auf Freitag verschoben worden. Beide Teams hatten schon vor der Begegnung keine Chance, sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren.

Zakaria Labyad (65.) und Valentin Viola (82.) trafen für die Gastgeber. György Sandor (80./Foulelfmeter) hatte zwischenzeitlich für Szekesfehervar ausgeglichen, aber nur drei Minuten später die Rote Karte gesehen (83.).