Lewis Holtby ist nach einem dramatischen Spiel mit den Tottenham Hotspurs im Viertelfinale der Europa League am FC Basel gescheitert.

Die Londoner unterlagen im Elfmeterschießen mit 1:4, nachdem es sowohl nach der regulären Spielzeit als auch nach der Verlängerung 2:2-remis stand.

Clint Dempsey brachte die Spurs nach einem Traumpass von Jan Vertonghen zwar in Führung (23.), doch Mohamed Salah glich für die Eidgenossen bereits vier Minuten später aus.

Aleksandar Dragovic schoss nach einer Ecke das 2:1 für den Schweizer Meister. In der 82. Minute gelang den Londonern wiederum durch Dempsey der Ausgleich.

Tottenhams Vertonghen sah zudem in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit nach einer Notbremse gegen Marco Streller die Rote Karte.

Im Elfmeterschießen versagten Tom Huddlestone und Emmanuel Adebayor die Nerven, während bei Basel alle vier Schützen trafen.

Lewis Holtby spielte die gesamte Spielzeit durch, konnte das Ausscheiden jedoch nicht verhindern. Superstar Gareth Bale stand nach seiner Knöchelverletzung nicht im Kader der Engländer.

Zuvor hatten bereits Benfica Lissabon, Fenerbahce Istanbul und Chelsea London das Halbfinale der Europa League erreicht. Die Auslosung findet am Freitag im schweizerischen Nyon statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel