vergrößernverkleinern
Kevin Kuranyi hat bei Dynamo Moskau noch einen Vertrag bis 30. Juni 2015 © getty

Trotz eines Treffers des ehemaligen Nationalspielers Kevin Kuranyi muss Dynamo Moskau um den Einzug in die Playoffs zur Europa League bangen.

Der Klub aus der russischen Hauptstadt trennte sich im Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde vor heimischem Publikum nur 1:1 (0:0) vom israelischen Vertreter Hapoel Ironi Kirjat Schmona.

Der 32-jährige Kuranyi erzielte in der 71. Minute den Ausgleich, zuvor hatte Rodgers Kola (63.) die Gäste in Führung gebracht. Das Rückspiel steigt am kommenden Donnerstag.

Hier gibt es alles zur Europa League

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel