vergrößernverkleinern
Mit drei Siegen aus drei Spielen haben sich die "Tre Kronor" Respekt verschafft © getty

Nach dem Sieg gegen die USA plant Schweden im Viertelfinale gegen Australien wieder einen Coup. Die "Aussies" sind stark.

Augsburg - Schwedens Fußballerinnen wollen ihren WM-Tanz im Viertelfinale gegen Australien fortsetzen.

Der Unterstützung der Zuschauer dürfen sich die Skandinavierinnen in der ausverkauften WM-Arena in Augsburg (So., ab 12.45 Uhr im LIVE-TICKER) dabei sicher sein.

Die fröhlichen Auftritte haben dem Vize-Weltmeister von 2003 zahlreiche deutsche Fans beschert (DATENCENTER: Der WM-Spielplan).

Der Gewinner der Partie trifft im Halbfinale auf Titelverteidiger Deutschland, wenn sich die Elf von Bundestrainerin Silvia Neid am Samstag gegen Japan durchsetzt (Sa., ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER).

Drei Spiele - Drei Siege

Mittlerweile gehört Schweden wie die DFB-Auswahl zum engen Favoritenkreis.

Drei Siege in der Gruppenphase, zuletzt der überraschende 2:1-Erfolg gegen die USA (Spielbericht), ließen den Respekt der Gegner sprunghaft steigen.

Marschroute steht

"Es tut natürlich immer gut, wenn man die USA schlagen kann", so Spielführerin Nilla Fischer gegenüber SPORT1: "Wir haben gezeigt, dass wir einen guten Angriff haben, aber auch in der Defensive sicher stehen. Unser beiden Stürmerinnen sind wirklich schnell."

Gründe für eine Veränderung im Team sieht Fischer vor der Partie gegen Australien nicht: "Wir haben eine Top-Nation geschlagen, das gibt uns Selbstvertrauen für das Viertelfinale gegen Australien. Die Zusammenarbeit zwischen Mittelfeld und Angriff hat gut funktioniert, das müssen wir wieder so machen."

[kaltura id="0_pd28oqij" class="full_size" title="Prinz Wieso tue ich mir das an "]

Seger kehrt zurück

Sara Thunebro, Spielerin beim 1. FFC Frankfurt, hob eine Akteurin besonders hervor: "Wir haben starke 90 Minuten gezeigt, sind eine gute Mannschaft und hatten natürlich auch etwas Glück. Unsere Torhüterin Hedwig Lindahl hat auch eine starke Leistung gebracht."

Mit Caroline Seger, die gegen die USA noch gelbgesperrt war, kommt der Kopf der Mannschaft zurück. Die 34-Jährige hat bislang 171 Länderspiele absolviert und spielt bereits ihre vierte Weltmeisterschaft.

"Matildas" beeindrucken - Schelin warnt

Gehörig Selbstvertrauen hat allerdings auch Australien mit dem 2:1-Sieg über Ex-Weltmeister Norwegen getankt. Damit hatten sich die "Matildas" hinter Topfavorit Brasilien als Gruppenzweiter für das Viertelfinale qualifiziert.

Schwedens Starstürmerin Lotta Schelin vom Champions-League-Sieger Olympique Lyon, die zuletzt im Training wegen Leistenproblemen pausieren musste, warnte: "Wir müssen aufpassen. Sie können richtig gut spielen."

Das Offensiv-Duo Lisa De Vanna und Kyah Simon, die beide Tore gegen Norwegen erzielt hatte, gilt als der große Trumpf der "Matildas".

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Schweden: Lindahl - Svensson, Larsson, Rohlin, Thunebro - Seger, Dahlkvist - Forsberg, Sjögran - Schelin, Öqvist. - Trainer Dennerby

Australien: Barbieri - Foord, Uzunlar, Carroll, Kellond-Knight - Polkinghome, McCallum, Kerr, Garriock - De Vanna, Simon. - Trainer: Sermanni

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel