Die deutschen Fußballerinnen erweisen sich vor der WM im eigenen Land (26. Juni bis 17. Juli) als Zuschauermagnet: Seit Beginn der vierten Verkaufsphase am 20. Januar sind beim OK bereits über 45.000 Ticket-Bestellungen aus 30 Ländern eingegangen - darunter aus Costa Rica, Ghana, Indonesien und Südafrika. Dabei stoßen die Partien des Titelverteidigers und Europameisters auf besonders großes Interesse.

Allein für das zweite Gruppenspiel der DFB-Auswahl gegen Nigeria am 30. Juni in Frankfurt/Main liegen über 9000 neue Anmeldungen vor. "Ich rate allen Fans, sich schnellstmöglich um Tickets zu bemühen.

Ab Ende Februar werden wir nicht mehr für alle Spiele Eintrittskarten anbieten können", sagte OK-Präsidentin Steffi Jones: "Nach der Verlosung wird es für einige Spiele definitiv keine Karten mehr geben. Momentan besteht die allerletzte Chance noch live beim Finale dabei zu sein oder die deutsche Mannschaft im Stadion zu unterstützen."

Um Chancengleichheit zu garantieren erfolgt die Zuteilung, aufgrund der großen Nachfrage, am 24. Februar 2011 per Losverfahren. Seit Beginn des Ticketverkaufs am 29. Oktober 2009 wurden bereits über 450.000 Tickets bestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel