Die deutschen Fußball-Frauen erhalten im Falle eines Triumphes bei der Heim-WM im Sommer eine Rekordprämie. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) lobt für den dritten Titelgewinn in Folge 60.000 Euro pro Spielerin aus. Für den Erfolg bei der WM 2007 in China hatte es 50.000 Euro gegeben.

"Wir haben mit der Weltmeisterschaft im eigenen Land eine besondere Situation. Der tragen wir auch in Form der Prämien Rechnung. Ich weiß, mit welcher Gewissenhaftigkeit und mit welchem Eifer sich unsere Frauen auf dieses Turnier vorbereiten. Die Identifikation mit ihrer WM ist sehr groß - und diese Einstellung und Leistung wollen wir honorieren", sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger.

Der DFB verständigte sich mit dem Spielerinnenrat auf eine leistungsbezogene Prämienregelung. Demnach erhalten die WM-Teilnehmerinnen für die Teilnahme am Viertelfinale 15.000 Euro. Sollte die DFB-Auswahl das Halbfinale erreichen, erhöht sich der Betrag auf 25.000 Euro. Belegt das deutsche Team am Ende Platz 3, erhalten die Spielerinnen jeweils 30.000 Euro. Im Falle einer Niederlage im Finale würden 40.000 Euro gezahlt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel