Große Ehre für FIFA-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus: Die 32-Jährige aus Hannover wurde vom Weltverband am Freitag als eine von 16 Schiedsrichterinnen für die Frauen-WM 2011 in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli) nominiert.

Die FIFA berief neben den 16 Spielleiterinnen zudem noch 32 Assistentinnen für die insgesamt 32 Begegnungen bei der sechsten Frauen-WM. Hinzu kommen noch drei Vierte Offizielle. Neben Steinhaus wurden auch die Assistentinnen Katrin Rafalski und Marina Wozniak eingeladen.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) stellt mit sechs Schiedsrichterinnen und zwölf Assistentinnen das größte Kontingent. Der asiatische Verband (AFC) sowie die nord-, zentralamerikanische und karibische Konföderation (CONCACAF) stellen drei Gespanne, sechs Unparteiische schickt der südamerikanische Verband (CONMEBOL) und jeweils ein Schiedsrichtergespann kommt vom afrikanischen (CAF) sowie ozeanischen (OFC) Verband zu den Titelkämpfen nach Deutschland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel