Australien kommt mit 13 Endrunden-Debütantinnen und der wahrscheinlich jüngsten Mannschaft des Turniers zur Frauenfußball-WM nach Deutschland.

Trainer Tom Sermanni nominierte am Donnerstag die 21 Spielerinnen der "Matildas" - der Altersdurchschnitt liegt knapp unter 22 Jahren. Angeführt wird das Aufgebot von der international renommierten Stürmerin Lisa De Vanna.

"Wir haben einen unglaublich schwierigen Auswahlprozess hinter uns", sagte Sermanni. "In den Trainingslagern kamen plötzlich Spielerinnen nach vorne, die ich noch nicht einmal auf meiner Liste hatte, als wir im vergangenen Jahr den Asien-Pokal gewonnen haben."

Die Australierinnen reisen am 14. Juni nach Deutschland und absolvieren vor ihrem ersten Gruppenspiel gegen Brasilien (29. Juni) noch Länderspiele gegen Mexiko und England.

Weitere Gegner in der WM-Gruppe D sind Äquatorial-Guinea (3. Juli) und Norwegen (6. Juli).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel