Deutschlands WM-Gruppengegner Nigeria hat im abschließenden Test für die WM (26. Juni bis 17. Juli) mit verdeckten Karten gespielt.

Gegen die Schweiz kam der Afrika-Meister in Eugendorf bei Salzburg nicht über ein 2:2 (2:0) hinaus, setzte dabei jedoch auch nur die zweite Mannschaft ein.

Trainerin Eucharia Uche verzichtete zudem auf Auswechslungen.

Die Tore erzielten die Youngster Rebecca Kalu (7.) und Desire Oparanozie (20.). Nigeria wird die deutsche Nationalmannschaft am 30. Juni (20.45 Uhr) in Frankfurt/Main herausfordern.

In einem weiteren Testspiel schlug Schweden die Vertretung Mexikos in Göteborg nach Toren von Lisa Dahlquist (26.) und Lotta Schelin (58.) 2:0 (1:0).

Brasiliens letzter WM-Test in Recife gegen Argentinien entpuppte sich als Spiel gegen eine regionale Auswahl aus Pernambuco.

Der Vizeweltmeister gewann mit 4:1 durch Tore von Weltfußballerin Marta (2), Erika und Rosana.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel