Acht Kraken haben entschieden - Deutschland gewinnt am Sonntag das offizielle Eröffnungsspiel der Frauenfußball-Weltmeisterschaft gegen Kanada.

Gleich acht Orakel-Kraken haben am Freitag ihren Tipp abgegeben. Das Ergebnis: drei setzen auf einen deutschen Sieg, drei glauben an ein Unentschieden und zwei sehen die Ahornblätter im Auftaktspiel im Vorteil.

Der Hype um Orakel-Krake Paul, der bei der Männer-WM 2010 in Südafrika in Oberhausen die Ergebnisse aller deutschen Spiele sowie das Endspielresultat beim Finale zwischen Spanien und den Niederlanden richtig vohergesagt hatte, findet beim beabsichtigten Frauen-Sommermärchen anno 2011 seine Fortsetzung.

Nicht nur in Oberhausen war ein Oktopus im Einsatz, auch in den Seaworld-Filialen von Konstanz, Hannover, Berlin, München, Speyer, Königswinter und Timmendorfer Strand versuchten die Kraken mit hellseherischen Fähigkeiten auf Sieg, Niederlage oder Unentschieden zu tippen.

Eine klare Sache für die deutschen Weltmeisterinnen waren die Vorhersagen von Ophira in Berlin, Ulli in Königswinter und Paul II in Oberhausen.

In Konstanz hat Krake Paula am Freitag knapp 55 Stunden vor dem Eröffnungsspiel auf einen Sieg der Nordamerikanerinnen im Olympiastadion getippt. Der Oktopus entschied sich für die mit Shrimps gefüllte Futterkiste mit der kanadischen Flagge. Dagegen ließ sich den Behälter mit der deutschen Fahne links liegen.

Auch Lola in München entschied sich für Kanada.

Unentschieden hieß es in Hannover, Speyer und Timmendorfer Strand. Weder Otti, Stöpsel noch Sammy hatten innerhalb von 30 Minuten Lust auf die leckeren Shrimps, obwohl Otti in Hannover klar mehr Sympathie für Deutschland zeigte.

Aber selbst von Schulkindern angefeuert zeigte das eineinhalb Jahre junge Krakenmädel keine Vollstreckermentalität, sondern zog sich immer wieder zu neuen Orakelsitzungen in seinem deutschland-geschmückten Schaukasten zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel