Frankreichs Fußballerinnen haben mit einem verdienten 1:0 (0:0) im ersten Spiel der Weltmeisterschaft gegen Nigeria in Sinsheim für eine kleine Überraschung in der deutschen" Gruppe A gesorgt.

Vor 25.475 Zuschauern besiegelte Stürmerin Marie-Laure Delie (56.) mit einem Abstaubertor den Start nach Maß für die Equipe Tricolore, die bei ihrer bislang einzigen WM-Teilnahme 2003 bereits in der Vorrunde gescheitert war.

Für den hoch ambitionierten Afrikameister Nigeria und seinen deutschen Berater Thomas Obliers misslang damit auch die Generalprobe für das heiß ersehnte Duell der Gruppe A mit Gastgeber Deutschland am Donnerstag in Frankfurt/Main.

Beste Spielerinnen waren aufseiten Frankreichs Necib, Camille Abily sowie Sonia Bompastor. Beim WM-Viertelfinalisten von 1999 konnten mit Abstrichen Stella Mbachu sowie Glory Iroka überzeugen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel