Günter Grass bekennt sich als langjähriger Fan des Frauenfußballs:

"Ich sehe seit Jahren mit wachsender Begeisterung die Spiele der deutschen Frauen-Nationalmannschaft", sagte der Literatur-Nobelpreisträger ("Die Blechtrommel").

Allerdings warnte der 83-Jährige vor einer Kommerzialisierung des Frauen-Fußballs.

Er hoffe, "dass bei zunehmendem Erfolg diese dem männlichen Fußballspiel gleichwertigen Leistungen dennoch nicht durch zu starke Kommerzialisierung ihren noch dominierenden sportlichen Charakter verlieren".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel