Wenn das kein gutes Omen für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist: Einen Tag vor dem zweiten Gruppenspiel des Titelverteidigers bei der WM gegen Nigeria in Frankfurt (20.45 Uhr/ARD) wurde in der Bankenmetropole der Weltrekord im Dauer-Elfmeterschießen der Frauen geknackt.

Mit der Marke von 525 Schüssen wurde nicht nur die bisherige Bestmarke (364) deutlich überschritten. Auch Frankfurts Mitkonkurrent Augsburg musste sich mit 463 gültigen Schüssen geschlagen geben.

Dabei war es lange Zeit spannend geblieben. Die zwischenzeitlich führenden Augsburgerinnen hatten die schnelleren Schützinnen und lagen zunächst vorne. Nach 463 Schüssen jedoch verstießen sie gegen die vom Guiness-Buch-Komitee geforderte 30-Sekunden-Regel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel