Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft absolviert entgegen ihrer ursprünglichen Planung am Samstag im Stadion am Eisenbrand in Meerbusch bei Düsseldorf ein öffentliches Training (18.30 Uhr).

Die Mannschaft von Trainerin Silvia Neid war am Freitag von Frankfurt/Main nach Düsseldorf umgezogen, wo sich die DFB-Auswahl auf ihr drittes Gruppenspiel am Dienstagabend in Mönchengladbach gegen Frankreich (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER) vorbereitet.

"Nach der tollen Unterstützung der Fans bei unseren ersten beiden WM-Spielen wollten wir die Gelegenheit nutzen, um Danke zu sagen", berichtete Managerin Doris Fitschen, "das öffentliche Training ist für uns eine weitere Gelegenheit, die Nähe zu unseren Fans zu leben, die uns sehr wichtig ist."

Ursprünglich war eine Trainingseinheit unter Ausschluss der Öffentlichkeit vorgesehen.

Nach dem Training stehen das Team und der Trainerstab für Autogrammwünsche zur Verfügung. Der zweimalige Weltmeister Deutschland hatte sich nach Siegen gegen Kanada (2:1) und Nigeria (1:0) vorzeitig für das Viertelfinale qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel