Afrikameister Nigeria hat sich mit einem Sieg würdig von der Frauen-WM verabschiedet.

Im bedeutungslosen letzten Spiel der deutschen Gruppe A besiegte das Team der umstrittenen Trainerin Ngozi Uche Kanada dank eines Tores von Perpetua Nkwocha in der 84. Minute mit 1:0 (0:0) und holte sich somit die ersten drei WM-Punkte.

Die Begegnung in Dresden wurde wegen eines Flutlichtausfalls in der 72. Minute für elf Minuten unterbrochen. Kurz nach dem Wiederbeginn sorgte Nkwocha für die Entscheidung.

Nigeria rangiert in der Abschlusstabelle mit zwei Niederlagen und einem Sieg auf Platz drei, die Kanadierinnen, WM-Vierte 2003, um Superstar Christine Sinclair sind dagegen punktlos Tabellenletzter.

Das Ausscheiden beider Teams stand schon vor der abschließenden Begegnung fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel