Außenseiter Australien hat Norwegens Titelträume bei der WM überraschend beendet.

Der Asienmeister besiegte im "Endspiel" der Gruppe D den Ex-Weltmeister mit 2:1 (0:0) und zog als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein. Die als Mitfavorit gehandelten Norwegerinnen verpassten damit bei ihrer sechsten WM-Teilnahme erstmals die Runde der letzten Acht.

Kyah Simon traf in der 57. und 87. Minute für die "Matildas", die zum zweiten Mal in Folge das Viertelfinale erreichten. Gegner dort ist am Sonntag das US-Team oder Schweden.

Norwegen war durch Elise Thorsnes (56.) zunächst in Führung gegangen.

Beste Spielerinnen bei Norwegen waren Thorsnes und die zweikampfstarke Maren Mjelde, bei Australien überzeugten die agile De Vanna sowie Kim Carroll.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel