Titelfavorit Brasilien ist trotz einer mäßigen Leistung beim 3:0 (0:0) gegen Äquatorial-Guinea mit neun Punkten und ohne Gegentor als Gruppensieger ins WM-Viertelfinale eingezogen.

Das Team um Weltfußballerin Marta muss sich im Viertelfinale am kommenden Sonntag gegen Olympiasieger USA oder Schweden in Dresden allerdings deutlich steigern, damit der Traum vom ersten WM-Titel nicht schon frühzeitig platzt.

Die Tore für den Olympia-Zweiten erzielten Erika (49.) sowie zweimal Cristiane (54., 90.+3/Foulelfmeter).

Beste Spielerinnen auf Seiten Brasiliens waren Marta und Erika. Bei Äquatorial-Guinea überzeugte Anonma und Ana Cristina.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel