Im Lager der deutschen Fußballerinnen hält sich die Überraschung über den Doping-Skandal im nordkoreanischen WM-Team in Grenzen.

"Ehrlich gesagt bin ich nicht überrascht. Vermutet haben wir es schon lange. So lange es aber keine Beweise gab, konnte man es nur nicht aussprechen", sagte Nationaltorhüterin Nadine Angerer: "Ich finde es gut, dass es Kontrollen gibt. Geholfen hat es ja aber ohnehin nicht - sie sind ja schon ausgeschieden."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel