Die USA haben zum dritten Mal nach 1991 und 1999 das Finale einer Weltmeisterschaft erreicht.

Der Olympiasieger gewann das erste Halbfinale in Mönchengladbach gegen den deutschen Gruppengegner Frankreich mit 3: 1 (1:0). Gegner am Sonntag (20.45 Uhr) in Frankfurt ist Schweden oder Deutschland-Bezwinger Japan, die sich am Mittwochabend in Frankfurt gegenüberstehen.

Lauren Cheney (9.), Abby Wambach (79.) und Alex Morgan (82.) trafen für die USA, die zuletzt zweimal in Folge im Halbfinale gescheitert waren.

Die Französinnen, für die Sonia Bompastor (55.) den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt hatte, dürfen sich mit dem besten WM-Abschneiden ihrer Geschichte trösten.

Die USA hatten nach ihren beiden Finalteilnahmen 1991 und 1999 auch den Titel gewonnen. Ein dritter WM-Gewinn würde den Olympiasieger zum alleinigen Rekord-Weltmeister machen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel