Die Allianz ist dritter nationaler Förderer der WM 2011 in Deutschland. Neben dem Versicherungsunternehmen unterstützen bislang die Deutsche Telekom und die Commerzbank die WM im großen Maße.

Das WM-Organisationskomitee kann insgesamt sechs deutsche Unternehmen als Premium-Partner einbinden.

"Mit ihrem Engagement zeigt die Allianz, dass der Frauenfußball mit seiner rasanten Entwicklung mittlerweile für viele Unternehmen eine interessante Plattform darstellt", erklärte Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel