Der amtierende Deutsche Meister Turbine Potsdam und UEFA-Cup-Sieger FCR Duisburg sind in der neuen Champions League für die Runde der letzten 32 Mannschaften gesetzt.

Der Liga-Zweite Bayern München muss in die Qualifikationsrunde.

Damit greifen die Bayern bereits vom 30. Juli bis zum 4. August auf europäischer Bühne ins Geschehen ein. Ausrichter und Gegner stehen noch nicht fest.

Nach der Qualifikation geht es für die letzten 32 Teams im K.o. -Modus mit Hin- und Rückspielen weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel