Im Kampf gegen den drohenden finanziellen Ruin geben die Fußballerinnen des schwedischen Erstligisten Kristianstad FF wortwörtlich ihr letztes Hemd.

Mit einem Mannschafts-Nackfoto ohne Trikots, handgemalten Nummern auf dem Rücken und erhobenen Händen machen die Spielerinnen auf die brenzlige Situation aufmerksam.

"Unsere Gehälter sind mit die niedrigsten in der Liga, aber wir brauchen die Unterstützung der Öffentlichkeit", sagte Teammanager Markus Nilsson. Der Verband droht: Wer bis 31. August nicht schuldenfrei ist, bekommt keine Lizenz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel