Das Mannschafts-Nacktfoto der Spielerinnen vom schwedischen Erstligisten Kristianstad FF hat offenbar gewirkt und zusätzliche Zuschauer ins Stadion gelockt.

736 Besucher verzeichnete der Klub beim 3:2-Sieg gegen AIK Stockholm. "Das ist zwar noch etwas unter dem Schnitt, aber es sind 250 Zuschauer mehr als zuletzt", sagte Sportdirektor Ulf Bergquist.

Mit dem Foto, auf dem sich die Spielerinnen ohne Trikots und mit handgemalten Nummern auf dem Rücken hatte das Team im Vorfeld der Partie auf den drohenden finanziellen Ruin aufmerksam gemacht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel