Nationalspielerin Kerstin Stegemann wird den Bundesliga-Absteiger Herforder SV verlassen.

Wie die Vorsitzende Birgit Schmidt bestätigte, hat die 31-Jährige ein Angebot des Vereins abgelehnt. "Wir haben ihr einen stark leistungsbezogenen Vertrag angeboten und den wollte Kerstin nicht akzeptieren", sagte Schmidt der Tageszeitung "Neue Westfälische".

In der vergangenen Saison war Stegemann mehrere Wochen wegen einer Knieverletzung ausgefallen. Wohin der Weg der 190-maligen Nationalspielerin führen wird, ist noch nicht bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel