Hinter dem Einsatz von Rekord-Nationalspielerin Birgit Prinz im Viertelfinale der EM am Freitag in Lahti gegen Italien steht noch ein kleines Fragezeichen.

Prinz laboriert nach wie vor an den Auswirkungen einer Bänderdehnung im Sprunggelenk.

"Birgit hat noch ein paar Probleme. Sie ist am Mittwochvormittag nur gelaufen", sagte DFB-Trainerin Silvia Neid, die aber von einem Einsatz der Torjägerin ausgeht: "Die medizinische Abteilung geht davon aus, dass es bis Freitag reichen wird."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel