Der 1. FFC Frankfurt, der FCR Duisburg und der FC Bayern haben mit Siegen ihre Favoritenstellung in der Frauen-Bundesliga untermauert.

Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt gewann mit 4:1 gegen Aufsteiger USV Jena und verteidigte die Tabellenführung aufgrund der besseren Tordifferenz. Duisburg siegte mit 4:3 beim HSV. München setzte sich mit 2:0 gegen die SG Essen durch.

Einen Fehlstart verhinderte Turbine Potsdam durch ein 1:0 beim SC Freiburg. Am 1. Spieltag hatte der Ex-Meister noch 0:3 gegen München verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel