Die verletzte Nationalspielerin Ariane Hingst von Bundesligist 1. FFC Frankfurt wird nach ihrer Rückkehr von der derzeit noch laufenden EM in Finnland am Dienstag operiert.

Laut FFC-Manager Siegfried Dietrich wird der deutsche Mannschaftsarzt Bernd Lasarzewski den Eingriff vornehmen.

Die 30-Jährige erlitt beim 2:1-Sieg im Viertelfinale am vergangenen Freitag gegen Italien einen Außenmeniskus- und Knorpelschaden. Hingst droht eine Zwangspause von bis zu einem halben Jahr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel