Die Trainer der Frauen-Bundesliga zweifeln daran, dass der ehemalige Serienmeister 1. FFC Frankfurt zu alter Stärke zurückfindet. Bei einer Umfrage von dfb.de unter den 12 Trainerinnen und Trainer landete der siebenmalige Meister nur auf dem 4. Platz.

Die Top-Favoriten sind Titelverteidiger Turbine Potsdam und UEFA-Cup-Sieger FCR Duisburg, die je 7 Stimmen, erhielten, wobei Mehrfachnennungen möglich waren. Auf Platz 3 rangiert Vize-Meister Bayern München mit 4 vor Frankfurt mit 3 Stimmen.

Die "Fußballerin des Jahres" Inka Grings vom FCR Duisburg wird laut 9 Nennungen überragende Akteurin der Saison.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel