Die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland wird aller Voraussicht nach in vollen Stadien ausgetragen.

Dies zeichnet sich vier Tage nach dem Start des Ticketverkaufs ab. Das deutsche Organisationskomitee (OK) vermeldete am Montag, dass bereits 100.000 Eintrittskarten bestellt worden sind. Insgesamt gehen 700.000 Tickets in den freien Verkauf.

In den acht Spielorten Augsburg, Bochum, Dresden, Frankfurt, Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg sind die Städteserien in der billigsten Kategorie

bereits überbucht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel