Die viermalige Weltfußballerin Marta steht vor dem Start der zweiten Saison der "Women s Professional Soccer" im April noch ohne Verein da.

Vize-Meister Los Angeles Sol hat nach mehrmonatiger Suche keinen neuen Investor gefunden und wird laut einer WPS-Entscheidung aufgelöst.

Die Brasilianerin Marta und ihre 18 Teamkolleginnen, darunter Nationalspielerinnen wie Shannon Boxx, Aya Miyama, Karina Le Blanc, Casey Noguiera sowie Nikki Washington, werden jedoch nicht arbeitslos und müssen sich auch keinen neuen Klub suchen.

Der Sol-Kader wird am 4. Februar auf die übrigen Vereine verteilt.

Dabei hat St. Louis Atletica als erster Klub die Qual der Wahl zwischen den hochkarätigen Spielerinnen. Ob Marta auf Grund ihres Status eine freie Vereinswahl hat, ist noch unklar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel