Weltfußballerin Marta muss ihre Karriere bei einem Tabellenletzten fortsetzen: Die Brasilianerin wurde beim Draft in der US-amerikanischen Profiliga WPS vom FC Gold Pride gezogen. Der Klub aus Santa Clara war 2009 mit nur vier Siegen aus 20 Spielen Schlusslicht in der damals sieben Teams umfassenden Liga.

Die 23-jährige Marta, zuletzt viermal in Folge zur FIFA-Weltfußballerin gewählt, war beim Ende Januar aufgelösten Vizemeister Los Angeles Sol Torschützenkönigin. Nach einer vorher festgelegten Reihenfolge schnappten sich die übrigen WPS-Klubs ihre Wunschspielerinnen aus dem Sol-Kader, wobei Marta erst nach US-Nationalspielerin Shannon Box und der kanadischen Torfrau Karina LeBlanc gedraftet wurde.

Das Aus von L.A. Sol überraschte, weil der Vizemeister die mit Abstand besten Zuschauerzahlen verzeichnete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel