Die deutsche Nationalmannschaft muss im Länderspiel in Duisburg gegen Asienmeister Nordkorea auf Abwehrspielerin Annike Krahn verzichten. Die 24-Jährige vom FCR Duisburg laboriert an einer Oberschenkelverhärtung.

Während Krahn definitiv ausfällt, macht sich ihre Vereinskollegin Inka Grings trotz einer Oberschenkelblessur noch Hoffnung auf einen Einsatz.

"Bei ihr besteht zumindest noch die Chance, dass sie mitwirken kann", sagte DFB-Trainerin Silvia Neid über die angeschlagene EM-Torschützenkönigin Grings.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel