Die U-19-Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes hat sich für die EM-Endrunde (24. Mai bis 5. Juni) in Mazedonien qualifiziert.

Im entscheidenden Qualifikationsspiel des Turniers im serbischen Subotica besiegte die Auswahl von Trainerin Maren Meinert Norwegen mit 3:0 (0:0). Turid Knaak (56.), Svenja Huth (58.) und Dzsenifer Marozsan (60.) erzielten die Treffer.

Bereits zuvor hatte sich das deutsche Team gegen Polen (7:0) als auch gegen die Gastgeberinnen souverän (8:0) durchgesetzt.

Auch die Norwegerinnen hatten zuvor ihre beiden Spiele gewonnen (4:0 gegen Serbien und 6:1 gegen Polen), hätten wegen des schlechteren Tordifferenz aber einen Sieg gegen Deutschland benötigt, da sich nur der Erste für die EM-Endrunde qualifizierte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel