Champions-League-Finalist Turbine Potsdam ist nur noch einen Schritt von der erfolgreichen Titelverteidigung in der Bundesliga der Frauen entfernt.

Die Brandenburgerinnen siegten in einem Nachholspiel bei Schlusslicht Tennis Borussia Berlin souverän 6:0 (3:0) und benötigen bei einem Fünf-Punkte-Vorsprung auf den FCR Duisburg nur noch einen Punkt zum Titelgewinn. Die Berlinnerinnen stehen dagegen als erster Absteiger fest.

Duisburg wahrte indes durch ein 4:0 (1:0) gegen den VfL Wolfsburg seine kleine Chance auf die Meisterschaft und verschaffte sich ein wenig Luft zum Tabellendritten FFC Frankfurt.

Fatmire Bajramaj (11.), Jessica Wich (13. und 33.), Jennifer Zietz per Foulelfmeter (56.), Yuki Nagasato (73.), Isabel Kerschowski (85.) machten in Berlin den Potsdamer Sieg perfekt.

Duisburg kam durch Treffer von Alexandra Popp (12.), Femke Maes (47.), Inka Grings (57.) und Kozue Ando (65.) zum Erfolg über Wolfsburg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel