Die Fußballerinnen von Bundesligist Turbine Potsdam haben die Mission Titelverteidigung erfolgreich beendet und sich zum vierten Mal die Meistertrophäe gesichert.

Das Team von Trainer Bernd Schröder bezwang am vorletzten Spieltag den SC Bad Neuenahr mit 1:0 (0:0) und ist mit 56 Punkten nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Verfolger FCR Duisburg (5:0 gegen den SC Freiburg/51 Zähler) hat vor dem Saisonabschluss am kommenden Wochenende bereits fünf Punkte Rückstand. Der DFB-Pokalfinalist verteidigte aber Platz zwei und qualifizierte sich damit für die Champions League.

Bianca Schmidt (68.) besiegelte mit ihrem Kopfballtor vor 2816 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion den Turbine-Triumph und machte Teil eins des Double-Plans perfekt.

Am 20. Mai kann die Schröder-Elf ihre Saison mit einem Sieg im Champions-League-Finale gegen Olympique Lyon in Madrid noch vergolden. Im Halbfinale des DFB-Pokals war Potsdam an Duisburg gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel