Turbine Potsdam hat im spanischen Getafe Fußball-Geschichte geschrieben.

Turbine Potsdam hat dank Torhüterin Anna Felicitas Sarholz in einem Elfmeter-Krimi Fußball-Geschichte geschrieben und dem FC Bayern München eine Steilvorlage geliefert: Zwei Tage vor dem Champions-League-Endspiel der Männer gewann der viermalige Deutsche Meister das Finale der erstmals ausgetragenen Königsklasse der Frauen.

Im Vorort Getafe setzte sich der Sieger des Uefa-Pokals von 2005 vor den Augen von Uefa-Präsident Michel Platini und DFB-Präsident Theo Zwanziger nach 120 torlosen Minuten mit 7:6 im Elfmeterschießen gegen die Mannschaft von Olympique Lyon durch. "Entweder du gewinnst oder du verlierst.

Die Mannschaft hat mir den Rücken frei gehalten, das war eine sehr starke Leistung", sagte Matchwinnerin Sarholz, die zwei Schüsse abwehrte. Bianca Schmidt verwandelte vor 10.372 Zuschauern den entscheidenden Elfmeter für Potsdam, das anschließend als erste Mannschaft die neue, 60 Zentimeter hohe Henkel-Trophäe aus Sterling-Silber in den Himmel stemmen konnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel