Die deutschen U-17-Juniorinnen haben den erneuten Einzug ins Finale der Europameisterschaft und damit die vorzeitige Qualifikation für die WM in Trinidad und Tobago (5. bis 25. September) verpasst.

Der Titelverteidiger unterlag im schweizerischen Nyon im Halbfinale der Auswahl Irlands 0:1. Megan Campbell (38.) erzielte per Freistoß den entscheidenden Treffer.

Der deutsche Nachwuchs kann sich aber noch am Samstag im Spiel um Platz drei mit einem Sieg gegen die Niederlande, die das zweite Halbfinale mit 0:3 gegen Spanien verlor, das WM-Ticket sichern.

Im Vorjahr hatte sich die DFB-Auswahl mit einem 7:0 im Finale gegen Spanien den Titel gesichert. Auch im Jahr 2008 hatte Deutschland triumphiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel