Die deutschen U20-Fußballerinnen haben bei der WM im eigenen Land den Titelgewinn gefeiert.

Die von Maren Meinert trainierte DFB-Auswahl setzte sich im Finale gegen Nigeria in Bielefeld mit 2:0 (1:0) durch und gewann damit zum zweiten Mal nach 2004 den WM-Pokal.

Vor sechs Jahren wurde das Turnier noch als U19-WM ausgetragen.

Die Treffer für die deutsche Auswahl erzielten Torjägerin Alexandra Popp (8.) und Kim Kulig (90.+2).

Mit der Ausbeute von zehn Treffern in sechs Spielen darf Popp auch den Goldenen Schuh als WM-Torschützenkönigin mit nach Hause nehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel