Frauen-Pokalsieger FCR 2001 Duisburg ist mit einem Sieg in das Qualifikationsturnier für die Champions League im nordirischen Belfast gestartet. Das Team gewann das Auftaktspiel gegen Slovan Bratislava 3:0 (0:0).

Ohne die verletzte Linda Bresonik, Marina Hegering sowie drei weitere Spielerinnen taten sich die Duisburgerinnen in der ersten Halbzeit schwer. Auf dem neu verlegten Kunstrasen erspielte sich das Team um U-20-WM-Torschützenkönigin Alexandra Popp kaum nennenswerte Torchancen gegen die Slowaken.

Nach der Pause legte der FCR jedoch einen Gang zu. Popp per Fallrückzieher (57.), Jennifer Oster (62.) und Nationalspielerin Simone Laudehr (86.) erzielten die Treffer für den UEFA-und DFB-Pokalsieger des vergangenen Jahres.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel