Nach der erfolgreichen Premiere findet das Frauen-Finale des DFB-Pokals auch 2011 in Köln statt. Diese Entscheidung traf das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf seiner Sitzung in Frankfurt am Main.

Beim ersten Cup-Finale in Köln war am 15. Mai ein europäischer Rekord (26.282 Zuschauer) für ein Frauen-Vereinsspiel aufgestellt worden. Damals hatte der FCR Duisburg den Ligakonkurrenten USV Jena besiegt (1:0).

"Die Stimmung in der Arena war beeindruckend, die Organisation sehr gut. Deshalb hat das DFB-Präsidium entschieden, das Endspiel auch im kommenden Jahr in Köln auszurichten", sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach am Freitag.

Ausgetragen wird das Frauen-Finale bereits am 26. März 2011 (16.00 Uhr) - eine Woche nach dem Ende der Bundesliga-Saison. Grund für den frühen Termin ist die Frauen-WM 2011 in Deutschland, die am 26. Juni mit dem Eröffnungsspiel in Berlin beginnt.

Durch das frühe Saisonende soll der DFB-Auswahl von Trainerin Silvia Neid eine optimale Vorbereitung auf das Turnier im eigenen Land ermöglicht werden. Die Neid-Elf geht als Titelverteidiger in die Heim-WM.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel