Die niederländische Nationalspielerin Mirte Roelvink vom Frauen-Bundesligisten FCR Duisburg hat einen Kreuzbandriss erlitten und wird dem amtierenden DFB-Pokal-Sieger mehrere Monate fehlen.

Roelvink zog sich die Knieverletzung am Sonntag im Spiel bei Bayern München (4:2) zu. Neben dem vorderen Kreuzband wurden auch der Meniskus und das Innenband lädiert.

Mit dem Ausfall der Niederländerin ist die komplette Innenverteidigung der Duisburgerinnen außer Gefecht. Im vergangenen Monat hatte Weltmeisterin Annike Krahn die gleiche Verletzung erlitten und steht dem FCR ebenfalls langfristig nicht zur Verfügung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel