Die Heim-WM der deutschen Fußballfrauen entwickelt sich zum Publikumsmagneten.

Schon neun Monate vor Turnierbeginn sind mehr als 300.000 Eintrittskarten verkauft. Allein 50.000 Tickets wurden seit dem Start des Einzelkartenverkaufs am 15. September abgesetzt.

Die Bestellungen kommen aus 20 Ländern, darunter USA, Japan, Südafrika, Australien, Malta, Brasilien und Israel.

Neben dem Eröffnungsspiel am 26. Juni 2011, dem Finale (17. Juli) und den Gruppenspielen der deutschen Mannschaft erweisen sich auch andere Begegnungen, wie zum Beispiel das Spiel um Platz 3 in Sinsheim sowie die vier Viertelfinal-Partien, als Renner.

"Die Verkaufszahlen sind ein Beweis dafür, dass die Frauen-WM sowohl in Deutschland als auch im Ausland auf großes Interesse stößt. Wer bislang noch kein Ticket bekommen konnte, hat ebenfalls noch realistische Chancen, 2011 live dabei zu sein. Rückläufige Kartenkontingente werden immer wieder im Ticket-Shop zur Verfügung gestellt", sagte OK-Präsidentin Steffi Jones.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel