Riesentheater gab's beim 1:1 des FC Bayern gegen SG Essen-Schönebeck! Auslöser war ein Salto-Einwurf der US-Amerikanerin Michelle Weissenhofer.

Der landete in der 70. Minute im Münchner Tor. Schiedsrichterin Verena-Kordula Schultz wollte erkannt haben, dass Jessica Bade den Ball noch berührt hatte und gab überraschend für die Bayern-Bank den Treffer für Essen.

Daraufhin rastete FCB-Coach Thomas Wörle an der Seitenlinie aus. Er beschwerte sich so lautstark, dass er die Rote Karte sah.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel