Ex-Nationalspielerin Britta Carlson wird ihren Posten als Co-Trainerin beim Bundesligisten VfL Wolfsburg am Saisonende aufgeben.

Die 32-Jährige strebt eine Lizenz als Fußballlehrerin an, um zukünftig als Verbandstrainerin oder für den DFB zu arbeiten.

Die 31-malige Nationalspielerin hatte den Job an der Seite von Cheftrainer Ralf Kellermann nach dem Ende ihrer aktiven Karriere im Herbst 2008 übernommen. Eine Nachfolgerin steht bislang noch nicht fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel